Buchtipp – Der Drache hinter dem Spiegel

der-drache-hinter-dem-spiegelDer Kindergeschichtenblog Buchtipp

Der Drache hinter dem Spiegel von Ivo Pala

„Seid auf der Hut, ihr Kinder“

Wir schreiben das Jahr 1910, ein Jahr, das im Schatten des nur alle 76 Jahre erscheinenden Halleyschen-Kometen steht. Doch die fünf Geschwister Florence, Herbert, William, Bernadette und Diana haben ganz andere, recht irdische Sorgen. Ihr Vater ist schwer krank und die Mutter weiß nicht, wie sie die Familie, die ohnehin von der Hand im Munde lebt, alleine durchbringen soll. So müssen die Kinder das vertraute London mit seinen Docks verlassen und nach Schottland reisen, wo der ihnen unbekannte Großvater sich um sie kümmern soll.

In Schottland angekommen, geraten die Kinder in eine Welt voll Zauber und Magie. Denn der Großvater ist nicht einfach ein netter greiser Mann, der sich um seine Enkel sorgt. Er entpuppt sich als Zauberer, der den Kindern jeden Wunsch erfüllt und in einem geheimnisvollen Schloss lebt.

Doch bei all dem Großartigen, was den Kindern wiederfährt, bleibt vor allem der ängstliche William misstrauisch. Kann man diesem seltsamen Mann wirklich trauen? Warum lebt dieser so freundlich wirkende Alte schon seit Jahren im Streit mit den Eltern? Das Misstrauen verstärkt sich, als William in den Gewölben des Zauberschlosses eine ungewöhnliche Entdeckung macht. Dort haust –hinter einen Spiegel gebannt –  ein Drache. Und der erzählt eine ganz andere Geschichte über den vermeintlich netten Großvater. Nun ist es an den fünf Geschwistern, herauszufinden, wem sie trauen können. Und irgendwie hat wohl auch der Halleysche Komet mit all dem zu tun… Weiterlesen

Buchtipp: Ein Weihnachtsgeschenk für Walter

ein-weihnachtsgeschenk-fuer-walterDer Kindergeschichtenbuchtipp

Ein Weihnachtsgeschenk für Walter von Barbara Wersba

„Ich bin Walter. Ich lebe auch hier.“

Mit dem sympathischen Protagonisten Walter bekommt der Begriff „Leseratte“ eine ganz neue Dimension. Walter ist die wohl belesenste und kultivierteste Ratte, die man je kennenlernen durfte. Kein Wunder, dass er sich nach seinem Lieblingsdichter Sir Walter Scott benannt hat. Weiterlesen